Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

allgemein

Verschleppung

Was ist Zaudern: Verschleppen ist der Vorgang, etwas zu verschieben oder eine Situation zu verlängern, die später gelöst werden muss . Verschleppung ist ein Verhalten, das für den Menschen als normal angesehen wird, kann jedoch sehr schädlich sein, wenn damit begonnen wird, den Betrieb persönlicher oder beruflicher Routinen zu verhindern. Das

Philosophie

Erleuchtung

Was ist Aufklärung: Die Aufklärung war eine intellektuelle Bewegung , die sich im Europa des 18. Jahrhunderts abspielte und ihren größten Ausdruck in Frankreich hatte, einem Stadium der großen Entwicklung von Wissenschaft und Philosophie. Darüber hinaus hatte es in mehreren Ländern großen Einfluss auf den kulturellen, sozialen, politischen und spirituellen Kontext. Auch a

Philosophie

Bedeutung der antiken Philosophie

Was ist antike Philosophie? Antike Philosophie ist die Zeit zwischen dem Aufstieg der Philosophie im 7. Jahrhundert v. Chr. Und dem Fall des römischen Reiches. Die Philosophie der Antike markiert die erste Form existierenden philosophischen Denkens . Ihr Beginn fand in Griechenland, etwa 600 Jahre vor Christus, als eine Form der Befragung der Dogmen der Kirche, Mythen und Aberglauben statt.

Philosophie

Kategorischer Imperativ

Was ist kategorialer Imperativ: Der kategoriale Imperativ ist ein philosophischer Begriff, der vom Philosophen Immanuel Kant entwickelt wurde , der argumentiert, dass jeder Mensch nach moralischen Grundsätzen handeln sollte. Immanuel Kant Für Kant ist ein Imperativ ein Plan, der darauf hindeutet, dass eine bestimmte Handlung in die Praxis umgesetzt wird und einer Analyse unterzogen wird.

Philosophie

Dialektischer Materialismus

Was ist dialektischer Materialismus: Der dialektische Materialismus ist eine in Europa entstandene Philosophie, die auf den Werken von Karl Marx und Friedrich Engels basiert. Es handelt sich um eine philosophische Theorie, deren Konzept die Auffassung hat, dass die Realität der Gesellschaft durch materielle Mittel definiert wird, die auf Studien basieren, die beispielsweise in Wirtschaft, Geographie, Wissenschaft usw.

Philosophie

Historischer Materialismus

Was ist historischer Materialismus: Der historische Materialismus ist eine marxistische Theorie , die die Vorstellung verteidigt, dass die Entwicklung und Organisation der Gesellschaft im Laufe der Geschichte entsprechend ihrer Produktionskapazität und ihren sozialen Produktivitätsverhältnissen stattfindet. K

Philosophie

Theismus

Was ist Theismus: Theismus ist das philosophische Konzept, das die Existenz von Göttern verteidigt, d. H. Höhere göttliche Entitäten, die für die Schaffung des Universums und all dessen, was in ihm existiert, verantwortlich wären. Theismus unterstützt die Idee der Existenz eines (Monotheismus) oder mehrerer Götter (Polytheismus) und wird daher nicht als eine Art Religion betrachtet. Dieser

Philosophie

Mensch sein

Was ist der Mensch? Der Mensch ( Homo sapiens ) ist der Begriff, der in den Wissenschaften verwendet wird, um die lebenden evolutionären Arten zu charakterisieren, die sich durch Intelligenz und Vernunft von den anderen unterscheiden. Ein Mensch gehört zu der als Homo sapiens bekannten Art, die laut Evolutionstheorie das Ergebnis des Evolutionsprozesses von Primaten ist, die als Hominiden bekannt sind.

Philosophie

Maieutics

Was ist Maieutic: Maiêutica oder sokratische Methode ist eine von Sokrates entwickelte philosophische Praxis, bei der der Gesprächspartner durch Fragen zu einem bestimmten Thema die Wahrheit über etwas herausfinden soll. Für diesen griechischen Philosophen ist alles Wissen im menschlichen Geist latent und kann durch Antworten auf aufschlussreiche Fragen stimuliert werden. Au

Philosophie

Philosophisches Wissen

Was ist philosophisches Wissen: Philosophisches Wissen ist die Art von Wissen, die auf der Reflexion und Konstruktion von Konzepten und Ideen basiert, und zwar auf der Grundlage der Vernunft auf der Suche nach Wissen. Philosophisches Wissen entstand aus der Reflexionsfähigkeit des Menschen, insbesondere subjektiven, immateriellen und suprasensiblen Themen wie Begriffen und Ideen.

Philosophie

Relativismus

Was ist Relativismus: Relativismus ist eine Strömung des Denkens, die die universellen Wahrheiten des Menschen in Frage stellt und subjektives Wissen erzeugt. Beim Relativieren werden kognitive, moralische und kulturelle Fragen in Bezug auf das, was als Wahrheit betrachtet wird, berücksichtigt. Das heißt, die gelebte Umgebung ist entscheidend für die Konstruktion dieser Vorstellungen. Re

Philosophie

Menschliche Tugenden

Was sind menschliche Tugenden: Menschliche Tugenden sind die moralischen Standardqualitäten des Menschen und beziehen sich auf den Aufbau der Persönlichkeit jedes Einzelnen. Die Arten menschlicher Tugenden unterscheiden sich je nach Autor und Studiengebiet. Für Philosophen und Psychologen zum Beispiel sind die grundlegenden menschlichen Tugenden der Menschen Wohlwollen, Gerechtigkeit, Geduld, Aufrichtigkeit, Verantwortung, Optimismus, Weisheit, Respekt, Selbstvertrauen, Zufriedenheit, Mut, Distanz, Unbesorgtheit, Entschlossenheit, Disziplin, Empathie, Stabilität, Großzügigkeit, Ehrlichkeit, Fle

Philosophie

Konstruktivismus

Was ist Konstruktivismus? Der Konstruktivismus ist eine künstlerisch-politische Bewegung , die zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts in Russland entstand. Sie hatte die Idee der Kunst als Teil des Alltags im Sinn und beseitigte die "Seele der Überlegenheit" der Vergangenheit. Basierend auf dem Kubismus und dem Suprematismus, zusammen mit den Idealen der sozialistischen Revolution, zielt der Konstruktivismus darauf ab, die Elitekunst zu bekämpfen und die Kunst auf radikale Weise für die Massen zu demokratisieren. Es

Philosophie

Dilemma

Was ist Dilemma: Dilemma ist eine Situation, die normalerweise problematisch ist und aus zwei Lösungen besteht, die einander widersprechen, aber beide akzeptabel sind. Wenn Sie sagen, eine Person stehe vor einem "Dilemma", bedeutet dies, dass sie eine äußerst schwierige Entscheidung treffen müssen. Di

Philosophie

Contractualismus

Was ist Contractualismus: Der Contractualismus ist eine Reihe von philosophischen Strömungen, die versuchen, den Ursprung und die Bedeutung des Aufbaus von Gesellschaften und sozialen Ordnungen für den Menschen zu erklären. Im Allgemeinen besteht der Gesellschaftsvertrag oder Vertragstyp aus der Idee einer Vereinbarung, die zwischen den verschiedenen Mitgliedern einer Gesellschaft unterzeichnet wurde, die sich zusammenschließen, um die Vorteile zu erhalten, die aus der Gesellschaftsordnung garantiert werden. Da

Philosophie

Utilitarismus

Was ist Utilitarismus: Utilitarismus ist eine philosophische Theorie, die die Grundlagen von Ethik und Moral anhand der Konsequenzen von Handlungen zu verstehen sucht . In diesem Fall besteht der Utilitarismus in der Vorstellung, dass eine Aktion nur dann als moralisch korrekt angesehen werden kann, wenn ihre Folgen das kollektive Wohlbefinden fördern .

Philosophie

Mythos der Höhle

Was ist der Höhlenmythos: Der Mythos der Höhle ist eine Metapher des griechischen Philosophen Plato , die darin besteht, den Zustand der Unwissenheit zu erklären, in dem die Menschen leben, und was es braucht, um die wahre "reale Welt" zu erreichen, die auf einer Vernunft über den Sinnen beruht. Di

Philosophie

Bedeutung des Satzes Wissen Sie selbst

Was der Ausdruck bedeutet, kenn dich selbst: "Know Thyself" ist ein griechischer Aphorismus, der die Bedeutung der Selbsterkenntnis offenbart , eine bekannte Phrase in der Philosophie. Es gibt keine absolute Gewissheit darüber, wer der Autor dieser Maxime war, aber es gibt mehrere Autoren, die den Satz den griechischen Gelehrten Miletus Tales zuschreiben.

Philosophie

Die Bedeutung des Ausdrucks Mann ist das Maß aller Dinge

Was der Ausdruck bedeutet, ist der Mensch das Maß aller Dinge: Der Mensch ist das Maß aller Dinge, ein Auszug aus einem bekannten Satz des griechischen Sophisten Protagoras , der den Begriff des Relativismus ausdrückt, dass jeder eine Sache auf seine spezifische Weise versteht. Der ganze Satz lautet: "Der Mensch ist das Maß aller Dinge, der Dinge, die sind, während sie sind, der Dinge, die nicht sind, während sie nicht sind."

Philosophie

Bedeutung der Phrase Mann ist der Wolf des Mannes

Was der Satz bedeutet, der Mensch ist der Wolf des Menschen: Der Mensch ist der Wolf des Menschen ist eine Phrase, die durch den englischen Philosophen Thomas Hobbes berühmt wurde, was bedeutet, dass der Mensch selbst der größte Feind des Menschen ist . Diese Aussage stellt die Verklärung des Menschen als wildes Tier dar und besteht aus einer Metapher, die darauf hinweist, dass der Mensch zu Grausamkeiten und Barbarei gegen Elemente seiner Art fähig ist. Die

Philosophie

Deboismus

Was ist Deboismus: Der Deboismus ist ein Neologismus, der im Internet als eine philosophische Strömung aufgetaucht ist, wobei die Hauptregel lautet: "Mit dem Leben gut leben" . Die Schöpfer der "Religion des Deboismus", Carlos Abelardo und Laryssa de Freitas, sind ein Paar aus Goiânia (Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Goiás). Be

Philosophie

Ich weiß nur, dass ich nichts weiß

Was der Ausdruck bedeutet, weiß ich nur, dass ich nichts weiß: Ich weiß nur, dass ich weiß, dass nichts ein berühmter Satz ist, der dem griechischen Philosophen Sokrates zugeschrieben wird, was eine Anerkennung der Unwissenheit des Autors bedeutet. Einige Denker und Philosophen behaupten, Sokrates habe den Satz auf diese Weise gesagt, aber es scheint kein Zweifel zu bestehen, dass der Inhalt mit dem griechischen Philosophen in Verbindung steht. Es

Philosophie

Inatismo

Was ist Inatismus: Inatismus ist eine philosophische Ideologie, die daran glaubt, dass das Wissen eines Individuums ein angeborenes Merkmal ist , das heißt, dass es mit ihm geboren wird. In dieser Theorie wird die aus den individuellen Lernerfahrungen und Erfahrungen jedes Einzelnen entwickelte Erkenntnisidee diskreditiert.

Philosophie

Philologie

Was ist Philologie? Philologie ist die Wissenschaft , die durch geschriebene Texte eine Sprache lernen soll . In einem breiteren Kontext befasst sich die Philologie auch mit der Literatur und Kultur eines bestimmten Volkes. Anfangs beschränkte sich die Philologie auf das Studium von Ideen durch Textkritik.

Philosophie

Syllogismus

Was ist Syllogismus: Der Sogogismus ist ein Denkmodell, das auf der Idee der Deduktion basiert und aus zwei Prämissen besteht, die eine Schlussfolgerung erzeugen. Der Vorläufer dieser Linie des logischen Denkens war der griechische Philosoph Aristoteles, der als einer der ersten Denker und Philosophen aller Zeiten bekannt war.

Philosophie

Manichäismus

Was ist Manichäismus: Manichäismus ist die Idee, die auf einer religiösen Doktrin basiert, die behauptet, den Dualismus zwischen zwei entgegengesetzten Prinzipien zu existieren, normalerweise gut und böse . Manichäismus gilt als religiöse Philosophie, die im dritten Jahrhundert von Maniu Maquineu in Persien gegründet und im gesamten römischen Reich verbreitet wurde. Für de

Philosophie

Sophismus

Was ist Sophismus? Sufismus oder Sophistik bedeutet einen Gedanken oder eine Rhetorik, die versucht, Fehler zu erzeugen , die mit scheinbarer Logik und Bedeutung präsentiert werden , jedoch mit widersprüchlichen Gründen und mit der Absicht, zu täuschen . Heutzutage wird ein sophistischer Diskurs als ein Argument betrachtet, das angeblich die Wahrheit darstellt, aber seine eigentliche Absicht beruht auf der Idee des Irrtums, motiviert durch ein gefangenes Verhalten, in einem Versuch, zu täuschen und zu betrügen. In e

Philosophie

Stoizismus

Was ist Stoizismus: Stoizismus ist eine philosophische Bewegung , die im antiken Griechenland entstanden ist und die Treue zum Wissen wertschätzt und alle Arten äußerer Gefühle wie Leidenschaft, Lust und andere Emotionen verachtet . Dieses philosophische Denken wurde von Zeno von Cicio in der Stadt Athen entwickelt und argumentierte, dass das gesamte Universum von einem göttlichen und rationalen Naturgesetz beherrscht würde. Dami

Philosophie

Askese

Was ist Askese? Die Askese ist eine philosophische Doktrin, die den Verzicht auf körperliche und psychische Vergnügen verteidigt und der Meinung ist, der Weg zur Vollkommenheit und zum moralischen und geistigen Gleichgewicht zu sein . Für die Asketen - Praktiker der Askese - ist der physische Körper eine Quelle großer Übel, er ist geistig unbrauchbar und leugnet alle fleischlichen oder weltlichen Wünsche. Aus d

Philosophie

Positivismus

Was ist Positivismus: Der Positivismus ist eine Strömung des philosophischen, soziologischen und politischen Denkens , die Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich entstand. Die Hauptidee des Positivismus war, dass das wissenschaftliche Wissen als das einzig wahre Wissen anerkannt werden sollte . Der wichtigste Idealist der positivistischen Bewegung war der französische Denker Auguste Comte (1798-1857), der zwischen der Mitte des 19.

Philosophie

Weisheit

Was ist Weisheit? Weisheit ist das weibliche Nomen, das das Merkmal eines weisen Menschen ist und ein tiefes und umfassendes Wissen über verschiedene Dinge oder ein bestimmtes Thema bedeutet. Weisheit ist oft ein Hinweis auf eine gebildete Person, die viel Urteilsvermögen hat, einen gesunden Menschenverstand hat und sich rechtschaffen verhält. W

Philosophie

Eklektizismus

Was ist Eklektizismus? Eklektizismus ist eine Doktrin oder ein Trend , der Elemente aus anderen Theorien sammelt und auswählt , die angemessen erscheinen. Die Essenz des Eklektizismus liegt in der Freiheit, verschiedene Stile auszuwählen und in Einklang zu bringen. Der eklektische Begriff wird vor allem auf die Vertreter der hellenistischen Philosophie, auf die Neoplatônicos und die Renaissance-Philosophen angewendet, die versuchten, den Gedanken verschiedener klassischer Autoren in Einklang zu bringen. E

Philosophie

Nihilismus

Was ist Nihilismus: Der Nihilismus ist eine philosophische Doktrin, die extremen Pessimismus und Skepsis angesichts einer möglichen Situation oder Realität aufzeigt. Es besteht in der Ablehnung aller religiösen, politischen und sozialen Prinzipien. Der Begriff des Nihilismus hat seinen Ursprung im lateinischen Wort Nihil , was "nichts" bedeutet. S

Philosophie

Rationalismus

Was ist Rationalismus: Der Rationalismus ist eine philosophische Theorie , die der Vernunft als Erkenntnisfähigkeit der Sinne Priorität einräumt. Der Rationalismus kann in verschiedene Stränge unterteilt werden: den metaphysischen Strang, der in der Realität einen rationalen Charakter findet und darauf hinweist, dass die Welt logisch und gesetzlich geordnet ist; der erkenntnistheoretische oder gnosiologische Aspekt, der die Vernunft als Quelle allen wahren Wissens betrachtet, unabhängig von der Erfahrung; und die ethische Dimension, die die Relevanz der Rationalität für das moralische Handeln u

Philosophie

Erleuchtung

Was ist Aufklärung: Die Aufklärung war eine intellektuelle Bewegung , die sich im Europa des 18. Jahrhunderts abspielte und ihren größten Ausdruck in Frankreich hatte, einem Stadium der großen Entwicklung von Wissenschaft und Philosophie. Darüber hinaus hatte es in mehreren Ländern großen Einfluss auf den kulturellen, sozialen, politischen und spirituellen Kontext. Auch a

Philosophie

Gnosiologia

Was ist Gnosiologie: Gnosiologie (oder Gnosisologie) ist der Teil der Philosophie, der menschliches Wissen untersucht . Es wird aus dem griechischen Begriff " Gnosis " gebildet, was "Wissen" und " Logos " bedeutet, was "Lehre, Theorie" bedeutet. Es kann als allgemeine Theorie des Wissens verstanden werden, in der es sich in der Übereinstimmung des Denkens zwischen Subjekt und Objekt widerspiegelt.

Philosophie

Dogmatismus

Was ist Dogmatismus: Dogmatismus ist die Tendenz eines Individuums, etwas als wahr und unbestreitbar zu bestätigen oder zu glauben , ein Begriff, der in Religion und Philosophie weit verbreitet ist. Dogmatismus tritt auf, wenn eine Person eine absolute und unbestreitbare Wahrheit betrachtet, die in den Religionen viel diskutiert wird.

Philosophie

Ethik in der Philosophie

Was ist Ethik in der Philosophie? Ethik in der Philosophie ist das Studium der moralischen Angelegenheiten, der Art und Weise des Seins und Handelns von Menschen sowie ihres Verhaltens und Charakters. Die Philosophie der Ethik versucht herauszufinden, was jeden Einzelnen dazu motiviert, auf eine bestimmte Weise zu handeln, und unterscheidet auch das Gute und das Böse sowie das Böse und das Gute.

Philosophie

Skepsis

Was ist Skepsis: Skepsis ist ein Zustand, an dem alles zu bezweifeln ist , wer ungläubig ist. Ein skeptisches Individuum zeichnet sich durch eine ständige Neigung zum Zweifel und zum Unglauben aus. Skeptizismus ist ein philosophisches System, das vom griechischen Philosophen Pyrrhus (318 v. Chr. - 272 v.

Philosophie

Empirisches Wissen

Was ist empirisches Wissen: Empirisches Wissen ist ein Ausdruck, dessen Bedeutung sich auf durch Beobachtung erworbenes Wissen bezieht. Es ist eine Form des Wissens, die aus dem gesunden Menschenverstand resultiert, manchmal basierend auf Erfahrung, ohne dass wissenschaftliche Nachweise erforderlich sind

Philosophie

Dialektik

Was ist dialektisch: Dialektik ist ein Wort, das aus dem griechischen Begriff dialektiké stammt und bedeutet die Kunst des Dialogs , die Kunst des Debattierens , der Überzeugung oder des Denkens . Dialektik ist eine Debatte, in der es unterschiedliche Ideen gibt, bei der eine Positionierung verteidigt und bald widersprochen wird.

Philosophie

Dogma

Was ist Dogma: Dogma ist ein griechischer Begriff, der wörtlich " was Sie für wahr halten " bedeutet. In der Antike war der Begriff mit einem scheinbaren Glauben oder einer Überzeugung, einem festen Gedanken oder einer Lehre verbunden. In der Folge kam eine religiöse Grundlage, in der jeder der grundlegenden und unbestreitbaren Punkte eines religiösen Glaubens charakterisiert ist. Unb

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top