Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Kaizen

Was ist Kaizen:

Kaizen ist ein Wort japanischer Herkunft, das Veränderung zum Besseren bedeutet. Es wird verwendet, um die Vorstellung einer kontinuierlichen Verbesserung des Lebens im Allgemeinen zu vermitteln, sei es persönlich, familiär, sozial und bei der Arbeit.

Im geschäftlichen Kontext ist Kaizen eine Methode, die Kosten senkt und die Produktivität verbessert . Der japanische Lehrer Masaaki, der als Vater von Kaizen gilt, offenbart die Bedeutung von Gemba (japanischer Begriff für "realer Ort"), dem Arbeitsplatz, an dem wahrer Wert geschaffen wird. Darüber hinaus ist die Einbindung aller Mitarbeiter des Unternehmens in Kaizen von wesentlicher Bedeutung, da es sich hierbei um eine Methode handelt, die sich nicht auf Eliten konzentriert.

In den 1950er Jahren nahmen die Japaner die Ideen der klassischen Taylor-Regierung zur Erneuerung ihrer Industrie auf und entwickelten das Konzept von Kaizen, das kontinuierliche Verbesserung bedeutet. Diese Praxis zielt nicht nur auf das Wohl des Unternehmens ab, sondern auch auf den Mann, der daran arbeitet, vorausgesetzt, die Zeit ist der beste Indikator für die Wettbewerbsfähigkeit. Darüber hinaus hat diese Methode das Ziel, vorhandene Abfälle im Unternehmen zu erkennen und zu beseitigen, sei es bei Produktionsprozessen, neuen Produkten, der Wartung von Maschinen oder bei administrativen Prozessen.

Laut Kaizen ist es immer möglich, es besser zu machen, kein Tag sollte ohne Verbesserung umgesetzt werden, sei es in der Struktur des Unternehmens oder im Einzelnen. Die vorgenommenen Änderungen müssen schrittweise und niemals abrupt erfolgen, um das Gleichgewicht der Struktur nicht zu stören. Das Toyota-Produktionssystem ist bekannt für die Anwendung des Kaizen- Prinzips.

Für Kaizen arbeitet und lebt man ausgeglichener und zufriedenstellender, wenn mindestens drei Fragen beantwortet werden: finanzielle und emotionale Stabilität des Mitarbeiters, ein angenehmes Organisationsklima und ein einfaches und funktionales Umfeld.

Kaizen und die 5er

Die 5er sind Konzepte, die als Basis für Kaizen dienen :

  • Seiton : Organisationsgefühl des Materials, das zur Herstellung von etwas notwendig ist. Auf diese Weise verschwenden die Mitarbeiter keine Zeit mit der Suche nach diesen Materialien.
  • Seiri : ein Konzept, das die Unterscheidung zwischen wesentlichen und unwesentlichen Dingen impliziert, wobei die beiden Kategorien voneinander getrennt werden, so dass die weniger wichtigen Dinge dort bleiben, wo sie die normalen Aktivitäten nicht stören.
  • Seiso : bezieht sich auf die Reinigung und gibt an, dass die Bereiche, in denen die Arbeit ausgeführt wird, sauber sein müssen, damit die Produktivität nicht beeinträchtigt wird.
  • Seiketsu : Konzept in Bezug auf Hygiene und Aufrechterhaltung einer zufriedenstellenden und gesunden Umgebung für die Arbeitnehmer.
  • Shitsuke : bezieht sich auf die Disziplin, Entschlossenheit, Ehre und Geradlinigkeit des Charakters. Grundsätze, die die Erfüllung der bisherigen Elemente gewährleisten und die Erreichung des Erfolgs erleichtern.

Kaizen, Kanban und gerade noch rechtzeitig

Kaizen, Kanban und Just in Time sind Methoden, die Unternehmen im Zusammenhang mit der Produktion einsetzen.

Just in time hängt mit Produktionsmanagementsystemen zusammen und bestimmt, dass nichts vorzeitig produziert, transportiert oder gekauft werden sollte. Einige Unternehmen, die von Unternehmen wie Toyota übernommen wurden, geben an, dass JIT in einigen westlichen Ländern nur zur Verkürzung der Produktionszeit verwendet wird, während es sich in Japan auf die genaue Menge und Qualität zur richtigen Zeit bezieht.

Kanban ist ein System, das die Verwendung von Karten (Post-it und andere) zur Anzeige des Fortschritts der Produktionsabläufe in Serienunternehmen angibt, um die Lieferung und Produktion von Teilen zu stimulieren.

Beliebte Kategorien

Top