Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Verleumder

Was ist ein Slanderer:

Verleumdung ist die Person, die Verleumdung herbeiführt, das heißt, Lügen erzählt, um zum Beispiel eine andere Person zu diffamieren. Eine verleumderische Person ist nicht vertrauenswürdig und kann nach dem Gesetz wegen eines Verbrechens gegen die Ehre verurteilt werden.

Im juristischen Bereich kann der Verleumder zu einer Haftstrafe von sechs (6) Monaten bis zu zwei (2) Jahren Gefängnis plus Geldstrafe verurteilt werden, wenn die Praxis der Verleumdung im Sinne von Artikel 138 des brasilianischen Strafgesetzbuchs nachgewiesen wird .

Wie die Verleumdung sind auch andere nach brasilianischem Recht strafbare Handlungen: Verleumdung, Verleumdung und moralischer Schaden.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von moralischem Schaden.

Unter den wichtigsten Synonymen der Verleumdung sticht hervor: Verwerfer, Verleumder, Empörung, Lügner und Verleumder. Auf der anderen Seite ist der Hauptteil der Verleumdung respektvoll, eine Person, die das Image und die Würde des Nachbarn ehrt und respektiert, unabhängig davon, ob dies sein Freund oder Bekannter ist oder nicht.

Etymologisch stammt das Wort "Verleumdung" aus dem lateinischen Kalumniator, was "Betrüger" bedeutet, der wiederum vom Begriff calvi stammt, was mit "betrügerisch" übersetzt werden kann.

Siehe auch: Verleumdung.

Beliebte Kategorien

Top