Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Asbest

Was ist Asbest?

Asbest, auch Asbest genannt, ist eine natürliche, seidig strukturierte Mineralfaser, die aus Gesteinen gewonnen wird, deren chemische Zusammensetzung aus hydratisierten Silikaten von Eisen und Magnesium besteht, die auch Calcium und Natrium enthalten können.

Faser kann in der Natur auf zwei Arten gefunden werden:

  • Serpentine : weißer Asbest;
  • Amphibole : Brauner Asbest, Blauer Asbest und andere.

Weißer Asbest

Blauer Asbest

Wofür ist Asbest?

Asbest dient zur Herstellung von Gegenständen wie Bremsen und Rohren und wird auch beim Bau von Fußböden und Decken verwendet (in den beiden letztgenannten Fällen integriert es eine Mischung, die auch Zement enthält).

Asbest ist aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften zu einem weit verbreiteten Rohstoff geworden, darunter:

  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen;
  • Unbrennbarkeit;
  • Gute Wärmeisolierung;
  • Gute Schalldämmung;
  • Flexibilität;
  • Formbarkeit zum Weben usw.

Ein weiterer Grund für das große Interesse der Asbestindustrie ist die Tatsache, dass es sich um ein sehr kostengünstiges Material handelt, da es in der Natur reichlich vorhanden ist.

Die Verwendung von Asbest in Brasilien

Brasilien gehört zu den fünf Ländern mit der größten Asbestproduktion der Welt.

Die höchste Konzentration befindet sich im Bundesstaat Goiás.

Das einzig zulässige Asbest auf brasilianischem Territorium ist der Chrysotil- Typ, der zur Klasse der Serpentinen gehört.

Einige der am häufigsten hergestellten Asbestprodukte in Brasilien sind Fliesen und Wassertanks.

Asbestdach

Asbest Wasserkasten

Chrysotil ist die einzige Art von Asbest, die auf brasilianischem Gebiet zugelassen ist.

Asbest und gesundheitliche Probleme

Asbest ist nachweislich ein Karzinogen, das derzeit in den Vereinigten Staaten und praktisch in ganz Europa verboten ist. Insgesamt ist Asbest in etwa 62 Ländern verboten.

In Brasilien haben sich einige Staaten wie Rio de Janeiro, Rio Grande do Sul und Pernambuco ebenfalls an das Verbot der Verwendung von Fasern gebunden.

Der Chrysotil- Typ wird in einigen brasilianischen Staaten immer noch verwendet, da er aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine gebogene und formbare Faser handelt, als weniger schädlich gilt.

Einige Ärzte behaupten, dass Asbest nur schädlich ist, wenn es bricht, reißt oder in irgendeiner Weise beschädigt wird, da es dazu führt, dass es eine Art Staub in die Umgebung abgibt.

Wenn eine Asbestplatte z. B. bricht, kann sie nicht als normaler Abfall entsorgt werden.

Asbeststaub, im Volksmund als Killerstaub bekannt, verlässt den Körper nach dem Einatmen nie wieder.

Es hat die Fähigkeit, eine Zellmutation zu verursachen, die die Zellen letztendlich krebsartig macht. Eine Person, die mit Asbeststaub kontaminiert ist, kann selbst 30 Jahre nach Inhalation Krebs entwickeln.

Im Laufe der Jahre entwickeln einige Organismen eine evolutionäre Entzündung, die sich als tödlich erweisen kann.

Durch Asbest verursachte Krankheiten

Einige mit Asbest zusammenhängende Krankheiten sind:

  • Asbestose;
  • Krebs in der Lunge;
  • Krebs im Gastrointestinaltrakt;
  • Eierstockkrebs;
  • Bösartiger Tumor in der Pleura;
  • Maligner Tumor im Peritoneum.

Neben Krankheiten kann Asbest auch Atemwegserkrankungen von großer Schwere verursachen.

Die Verwendung von Asbest in entwickelten Ländern

Industriestaaten tolerieren im Allgemeinen wegen des Krebsrisikos nicht mehr Asbest.

Infolgedessen geben sie ihre eigene Asbestproduktion an ärmere Länder weiter und suchen nach besseren und sichereren Lösungen für den eigenen Verbrauch.

Es ist oft möglich, ein gewisses Missverhältnis in Bezug auf die Produktion und den Verbrauch von Asbest in den entwickelten Ländern festzustellen. Einige Länder sind Hauptproduzenten des Rohstoffs, verbrauchen ihn jedoch nicht.

Kanada, zum Beispiel der zweitgrößte Asbestproduzent (der nach Russland bleibt), ist das Land, das die meisten Fasern als Rohstoff exportiert.

Kanadier verbrauchen jedoch nur 3% von dem, was produziert wird.

Nach Angaben von ABREA ist ein kanadischer Staatsbürger ungefähr 500 Gramm Asbest pro Jahr ausgesetzt, während ein brasilianischer Staatsbürger im gleichen Zeitraum 1.200 Gramm ausgesetzt ist.

Beliebte Beiträge, 2020

PCC

Beliebte Kategorien

Top