Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

TCU

Definition Netto-Modernität

Was ist Netzmodernität:

Es ist der Begriff, den der polnische Philosoph Zygmunt Bauman geprägt hat, um die gegenwärtige Gesellschaft zu definieren. Es analysiert und definiert die schnellen und fließenden Beziehungen und Verhaltensweisen der heutigen Welt, die vom globalisierten Kapitalismus beeinflusst werden.

Netto-Modernität und Postmoderne

Viel wird gefragt, ob der Begriff flüssige Moderne aus der gleichen Bedeutung der Postmoderne stammt. Bauman gibt jedoch die postmoderne Terminologie auf, die nach seiner Auffassung kein Verständnis mehr hatte und zu einer großen Strömung des Denkens wurde. Die Autoren bezeichneten sie als postmoderne.

Der Autor arbeitet mit der Idee, dass die Gesellschaft keine Postmoderne lebt. Die neuen gesellschaftlichen und institutionellen Formationen entspringen einer flüssigen Moderne, die die solide Moderne der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts übertraf. Was hat als Konsequenz den rationalen und bürokratischen Begriff von Verhalten und Institutionen hinterlassen.

Der Mensch dieser flüssigen Moderne gilt als fließend, mit großer Anpassungsfähigkeit und vielfältigen Verhaltens-, Intellektuellen- und Gefühlsänderungen, die dem Tempo der Transformation der neuen Gesellschaft folgen.

Bauman verwendet den Begriff Flüssigkeit, um eine Analogie zu dem Zustand der Materie herzustellen, der am meisten transformiert.

Der Autor bezeichnet die Moderne als solide, weil Prozesse, Gesellschaft und Beziehungen nicht perfekt in jede Umgebung passten und Schwierigkeiten hatten, sich an das Neue anzupassen.

Siehe auch die Bedeutung von Postmodernity.

Zygmunt Bauman - (1925 - 2017)

Die 5 wichtigsten Punkte der flüssigen Moderne nach Bauman:

  • Emanzipation : Es ist die Tatsache, dass Menschen zu aktiven Akteuren und Fragestellern der Gesellschaft werden. Wenn einerseits die Freiheit stärker gesucht wird, besteht andererseits auch eine größere individuelle Verantwortung.
  • Individualität : Bauman glaubte, dass Identität durch Konsum geprägt wurde und dass das Individuum Entscheidungen getroffen und für sich selbst gehandelt hat, ohne auf Eigenschaften wie Kooperation und Solidarität zu achten;
  • Zeit-Raum : Der Autor betonte, dass die Technologie als Mittel zur Fragmentierung dieses Konzepts dient. Seiner Meinung nach wird der Raum mit schnelleren und effizienteren Maschinen größer, und mehr und mehr werden in derselben Zeitspanne passen, da die Ereignisse gleichzeitig stattfinden, was folglich auch den Raum erweitert. Bauman behandelt auch die Dringlichkeit, irgendwohin zu gehen, ist kleiner, da es virtuelle Räume (soziale Netzwerke) gibt, in denen wir zu jedem beliebigen Zeitpunkt an einen beliebigen Ort gelangen können.
  • Beschäftigung : In der Netto-Moderne ist Arbeitslosigkeit in prosperierenden Gesellschaften strukturell, da die beruflichen Beziehungen instabil und flüchtig sind. Der Fortschritt beruht auf Selbstbewusstsein und der Entwicklung kurzfristiger Strategien und Maßnahmen.
  • Gemeinschaft : Der Begriff der Gemeinschaft wird geschwächt, da die heutige Gesellschaft ihre Verbindungen in Form eines Netzwerks herstellt, durch Verbindungen, die aufgrund kontextbezogener Interessen hergestellt und rückgängig gemacht werden.

Hervorzuheben ist außerdem die große Anpassungsfähigkeit der Netzgesellschaft. Daher ist die soziale Identität vielfältig und prägt nicht die Etiketten von Religion, Nationalität und sogar dem Beruf.

Die Umwandlung von solider Moderne in flüssige Moderne und ihre Unterschiede

Solide Modernität erstreckte sich auf einen Teil des zwanzigsten Jahrhunderts und wird von Bauman als eine Zeit verstanden, in der die Gesellschaft in einem Gemeinschaftsbegriff lebte, der die Verbindung und Identifikation zwischen Menschen schätzte. Die ganze Idee hatte ein Konzept von Haltbarkeit und Sicherheit.

Selbst in dieser Zeit änderten sich die Prinzipien in einem langsamen und vollständig vorhersagbaren Rhythmus, sodass klar erkennbar ist, wo die Prozesse und Verhaltensweisen folgten und wo sie ankommen würden. So hatte die moderne Gesellschaft ein Gefühl der Kontrolle über die Welt, zum Beispiel Technologie oder Wirtschaft.

Die beiden Hauptmerkmale dieser soliden Gesellschaft sind parallel zur bürokratischen Linie die Organisation menschlicher Aktivitäten und Institutionen.

Das heißt, die Bürokratie durchdrang die Aktivitäten und Institutionen, um die Organisation zu gestalten, so dass die praktischen Überlegungen zur Lösung der alltäglichen Probleme herangezogen werden.

Globale wirtschaftliche Instabilität und Globalisierung haben jedoch dazu beigetragen, dass die Kontrolle über die Prozesse der Welt verloren ging.

All diese Veränderungen haben zu Unsicherheit hinsichtlich der Fähigkeit der Gesellschaft geführt, sich an neue soziale Muster anzupassen, die sich ständig verflüssigen und verändern.

In dieser Passage von der festen Welt zur Flüssigkeit unterstreicht Bauman den großen Übergang sozialer Formen: Ob in der Arbeit, in der Familie, in der Liebe, in der Freundschaft oder sogar in der eigenen Identität.

Dieser Übergang von fest zu flüssig setzt voraus, dass sich in der Moderne materialisierte Ereignisse in der heutigen Welt radikalisiert haben.

Siehe auch die Bedeutung der industriellen Revolution.

Netto-Beziehungen

Flüssige Modernität erzeugt Instabilität für alles um uns herum, einschließlich für menschliche Beziehungen und das Zusammenleben, wie Familiengruppen, Freunde und andere.

Bauman weist in seinem literarischen Werk darauf hin, dass die Beziehungen die Stabilität und Beständigkeit verloren haben, die in der soliden Moderne vorhanden waren, und sich in einen Austausch für verschiedene Zwecke verwandelten.

In seiner literarischen Arbeit "Net Love" hat Bauman die affektiven Verhältnisse eingehender analysiert, wobei er sich an Strukturen der Verhältnisse in der flüssigen Moderne nähert.

In einem seiner Interviews für brasilianische Medien gab Bauman folgende Antwort, als er nach der Bedeutung von Liquid Love gefragt wurde:

Flüssige Liebe ist eine Liebe "bis zur zweiten Ankündigung", Liebe vom Standard der Konsumgüter: Behalten Sie sie so lange, wie sie Ihnen Zufriedenheit bringen, und ersetzen Sie sie mit anderen, die noch mehr Zufriedenheit versprechen. Liebe mit einem sofortigen Ausscheidungsspektrum und damit auch einer permanenten Angst schwebt darüber. In ihrer "flüssigen" Form versucht die Liebe, Qualität durch Quantität zu ersetzen. Dies kann jedoch niemals geschehen, wie ihre Praktizierenden früher oder später feststellen. Es ist gut, sich daran zu erinnern, dass Liebe kein "gefundenes Objekt" ist, sondern ein Produkt einer langen und oft schwierigen Anstrengung und eines guten Willens.

Siehe auch die Bedeutung von:

  • Kapitalismus;
  • Industriekapitalismus.

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top