Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Erste Hilfe

Was sind Erste Hilfe?

Erste Hilfe ist eine dringende medizinische Behandlung, die allen Personen zur Verfügung stehen muss, die an Krankheiten, Verletzungen und plötzlichen Verletzungen leiden.

Erste Hilfe kann von jedermann geleistet werden, um das Leben zu erhalten, eine Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern oder eine Genesung zu ermöglichen. Maßnahmen sollten sofort ergriffen werden, solange keine professionelle Hilfe verfügbar ist. In diesem Sinne ist auch die Vermittlung von Fachpflege eine Erste-Hilfe-Maßnahme.

Die Situationen, in denen Erste Hilfe erforderlich ist, sind zahlreich. Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Vorschriften zur Schulung oder Bereitstellung von Ausrüstung für jede Situation, wie z. B. Erste Hilfe in der Schule, Arbeitsumfeld, öffentliche Versammlungen usw.

Erste Hilfe erfordert keine fortgeschrittenen Kenntnisse in diesem Bereich und kann mit derzeit verfügbaren Materialien improvisiert werden und wird häufig von ungeschulten Personen durchgeführt.

Ziele der Ersten Hilfe

Die Hauptziele der Ersten Hilfe können in drei zusammengefasst werden:

Leben erhalten : das ultimative Ziel jeder medizinischen Versorgung. Durch einfache und vorläufige Maßnahmen wird versucht, Leben zu retten und die Todesgefahr zu minimieren.

Verhinderung von Verschlimmerung : umfasst Präventionsmaßnahmen, damit sich der Zustand nicht verschlechtert oder neue Ursachen auftreten. Erste Hilfe deckt daher auch externe Faktoren ab, wie zum Beispiel den Patienten von einem Feuer fernzuhalten.

Erholung ermöglichen : Erste Hilfe zielt auch darauf ab, sich so schnell wie möglich von Krankheiten, Verletzungen oder Verletzungen zu erholen.

Beispiele für Situationen, in denen Erste Hilfe erforderlich ist

Es gibt zahlreiche Situationen, in denen Erste Hilfe geleistet werden kann, die jeweils eine besondere Betreuung erfordern. Unter ihnen sind die häufigsten:

  • Herz-Atemstillstand
  • Blutungen
  • Frakturen
  • Verbrennungen
  • In Ohnmacht fallen

Erste-Hilfe-Grundlagen

Trotz der sehr hohen Anzahl von Hypothesen, die Erste Hilfe erfordern, gibt es einige Grundlagen, die auf alle angewendet werden können:

Beobachten Sie die Szene : Überlegen Sie, ob in der Nähe des Patienten oder sich selbst Gefahren auftreten. Falls vorhanden, entfernen Sie den Patienten, bevor Sie mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen beginnen. Wenn Sie nichts tun können, warten Sie einfach auf die Hilfe von Experten.

Analysieren Sie den Bewusstseinsgrad des Opfers : Wenn Sie sicher sind, dass es keine Gefahren in der Nähe gibt, prüfen Sie, ob der Patient informiert und aufmerksam ist. Wenn ja, stellen Sie Fragen und bewerten Sie die Antworten, um eine Diagnose zu erhalten. Wenn nicht, so schnell wie möglich Hilfe holen.

Überprüfen Sie, ob verschiedene Bereiche vorhanden sind : Überprüfen Sie, ob die Atemwege des Patienten frei sind. Legen Sie sich auf den Rücken und neigen Sie den Kopf leicht nach hinten. Jegliche Verstopfung, einschließlich Zahnersatz, muss aus dem Mund entfernt werden. Es ist üblich, dass die Zunge selbst den Luftdurchtritt behindert und muss auch manuell bewegt werden.

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

Arten von Erste Hilfe

Die häufigsten Ursachen, die den Einsatz von Erste Hilfe erfordern, sind:

Erste Hilfe bei kardiorespiratorischem Stillstand

Ein kardiorespiratorischer Stillstand ist einer der schwersten Zustände, die durch Erste Hilfe behandelt werden können. Es wird durch einen fehlenden Puls in einer großen Arterie und durch Apnoe (fehlende Atmung) gesehen. In solchen Fällen sollten die Atemwege geräumt, künstliche Beatmung und Kreislaufunterstützung vorgesehen werden.

Mundpropaganda

Künstliche Beatmung ist eine Mund-zu-Mund-Beatmung und sollte in der folgenden Reihenfolge durchgeführt werden:

  1. Legen Sie den Patienten auf den Rücken
  2. Die Atemwege freimachen
  3. Neigen Sie den Kopf des Patienten so, dass das Kinn über der Nase liegt
  4. Schließen Sie die Nasenlöcher des Patienten mit seinen Fingern, um den Luftdurchtritt durch die Nase vollständig zu blockieren
  5. Platzieren Sie den Mund über dem Mund des Patienten, um den Luftdurchlass vollständig durch den Mund abzudichten und hart zu blasen
  6. Drücken Sie leicht auf den Bauch des Patienten, um die Luft auszutreiben
  7. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Expertenhilfe eintrifft

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

Herzmassage

Die Kreislaufunterstützung besteht aus einer Herzmassage und sollte wie folgt durchgeführt werden:

  1. Legen Sie den Patienten auf den Rücken
  2. Positionieren Sie sich zur Seite oder zum Patienten, so dass Sie Ihre Brust mit ausgestreckten Armen berühren
  3. Stützen Sie eine Hand über die andere und üben Sie wiederholt Druck auf die Unterseite des Brustbeins aus, ohne sich an die Brustwand zu lehnen. Das Körpergewicht selbst muss verwendet werden, um den Druck zu erhöhen
  4. Während der Druckbeaufschlagung muss der Vorgang abrupt unterbrochen werden, da dies auch die Wiederherstellung des Blutflusses unterstützt
  5. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Expertenhilfe eintrifft

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

Erste Hilfe bei Blutungen

Bei Blutungen besteht die erste Maßnahme darin, Druck auf die Wunde durch Kompressen aufzubringen. Das Ziel ist es, die Arterie gegen den nächsten Knochen zu drücken, so dass der ausgeübte Druck stark sein muss.

Es ist dann notwendig, den verletzten Bereich auf ein Niveau über dem Herzen anzuheben, um den Blutfluss in dem Bereich zu verringern. Bei Frakturen sollte nicht angehoben werden .

In Fällen, in denen die Blutung sehr stark ist, sollte ein Tourniquet verwendet werden (siehe unten):

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

Das Ziel des Tourniquets ist es, den Blutdurchtritt in das Gebiet vollständig zu blockieren. Daher sollte der Messstab so lange gedreht werden, bis der verwendete Stoff zu dicht ist. Das Tourniquet sollte alle 10 oder 15 Minuten kurz gelockert werden.

Erste Hilfe bei Frakturen

Frakturen sind Knochenbrüche, die zum Verlust der Funktion der Gliedmaßen führen können. Sie können sowohl innerlich als auch äußerlich sein und in der Regel an der betroffenen Stelle Verformungen aufweisen.

Zunächst ist es notwendig, die betroffene Extremität zu immobilisieren und für den Patienten so schmerzarm zu positionieren, wie es ist. Die Immobilisierung sollte mit Schienen und gesteppten Stoffen erfolgen (siehe unten):

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

Es ist wichtig, dass die Schienen groß genug sind, um von den Gelenken unterhalb und oberhalb der Fraktur durchzukommen.

Achtung: Versuchen Sie niemals, einen gebrochenen Knochen einzusetzen. Bei freiliegenden Brüchen sollte man niemals den Knochen berühren.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Bei leichten Verbrennungen sollte der betroffene Bereich bei Raumtemperatur mit Wasser gespült werden. Bei stärkeren Verbrennungen sollte der verbrannte Bereich mit einem feuchten Tuch oder Gaze geschützt werden.

In keinem Fall sollte eine Salbe oder ein Produkt verwendet werden, noch sollten Blasen auftreten.

Erste Hilfe bei Ohnmacht

Ohnmacht wird durch vermindertes Blut und Sauerstoff im Gehirn verursacht. Wenn der Patient in solchen Fällen in Ohnmacht fällt, setzen Sie sich auf einen Stuhl und beugen Sie sich nach vorne, so dass sein Kopf zwischen die Federn unterhalb der Kniekante fällt (siehe unten und links):

Quelle: Gesundheitsministerium / FIOCRUZ

In Fällen, in denen der Patient bereits ohnmächtig ist, ist es notwendig, sich entsprechend dem Bild oben und rechts hinzulegen, wobei der Kopf auf einem niedrigeren Niveau als der Rest des Körpers bleiben muss. Ziel ist es, den Blutfluss im Gehirn wiederherzustellen.

Es ist wichtig zu beachten, ob der Patient Anzeichen von Erbrechen hat. In diesem Fall sollte der Patient auf seiner oder ihrer Seite liegen.

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top