Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

LSD

Definition Kationen und Anionen

Was sind Kationen und Anionen:

Kationen und Anionen sind Arten von Ionen, dh Atome, die durch chemische Bindungen Elektronen gewonnen oder verloren haben.

Ein Atom mit der gleichen Anzahl von Protonen (positive Ladung) und Elektronen (negative Ladung) wird als elektrisch neutral betrachtet. Wenn dieses Atom Elektronen annimmt oder überträgt, spricht man von einem Ion, das wiederum sein kann:

  • Kation: Ein Atom, das Elektronen verloren hat (oder eingebrochen ist) und daher positiv geladen ist.
  • Ânion: Atom, das Elektronen gewonnen (oder angenommen) hat und daher negativ geladen ist.

Kation

Ein Kation ist ein Atom, das eine positive Ladung hat, weil es mehr Protonen als Elektronen hat.

Alkalimetalle (Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium, Cäsium und Frâncio) neigen zur Bildung von Kationen, da sie nur ein Elektron in ihrer Valenzschicht haben. Dies bedeutet, dass die zum Entfernen dieses Elektrons erforderliche Energie sehr niedrig ist, wodurch diese Elemente sehr reaktiv werden.

Ein Kation wird durch das Symbol + nach dem Namen des Elements dargestellt. Die Menge der verloren gegangenen Elektronen gibt die Art des Kations an:

  • Kationen mit Ladung +1 werden als einwertig bezeichnet.
  • Kationen mit Ladung +2 werden Bivalente genannt.
  • Kationen mit der Ladung +3 werden dreiwertig genannt.

Kationentypen können auch durch die Anzahl der + Zeichen identifiziert werden. Somit ist ein Element, das nur durch + dargestellt wird, ein einwertiges Kation, während ein anderes Element, das durch ++ repräsentiert wird, ein dreiwertiges Kation ist.

Beispiele für Kationen

  • Al + 3 (Aluminium)
  • Ca + 2 (Calcium)
  • Mg + 2 (Magnesium)
  • Na + 1 (Natrium)
  • K + 1 (Kalium)
  • Zn + 2 (Zink)
  • Pb + 4 (Blei)

Anion

Ein Anion ist ein Atom, das eine negative Ladung hat, weil es mehr Elektronen als Protonen hat. Die Elemente der Familien Stickstoff, Kalzium und Halogene neigen zur Anionenbildung, da sie leicht Elektronen aufnehmen können.

Ein Anion wird durch das Symbol - dargestellt, dem Namen des Elements folgend. Die Anzahl der empfangenen Elektronen gibt die Art des Anions an:

  • Anionen mit der Ladung -1 werden als einwertig bezeichnet.
  • Anionen mit Ladung -2 werden Bivalente genannt.
  • Anionen mit der Ladung -3 werden dreiwertig genannt.

Wie bei Kationen können Anionen auch durch die Anzahl der Signale identifiziert werden. Somit ist ein Element, das nur durch - dargestellt ist, ein einwertiges Anion, während ein anderes, dargestellt durch - ein zweiwertiges Anion ist.

Beispiele für Anionen

  • O-2 (Sauerstoff)
  • N-3 (Azid)
  • F-1 (Fluorid)
  • Br-1 (Bromid)
  • S-2 (Schwefel)
  • Cl-1 (Chlorid)

Ionische Verbindungen

Ionenbindungen oder elektrovalente Bindungen sind Bindungen, die zwischen Kationen und Anionen auftreten.

Die Elemente können Elektronen so aufnehmen, ausgeben oder teilen, dass ihre letzte Energierschicht 8 Elektronen hat. Dies wird als Oktettheorie bezeichnet .

Nach der Oktettheorie neigen Atome zur Stabilisierung, wenn sich 8 Elektronen in der Valenzschicht (der letzten Elektronenschicht) befinden. Durch die positive Ladung binden sich Kationen an negativ geladene Anionen. Auf diese Weise geben oder akzeptieren Atome Elektronen, um ein Gleichgewicht zu erreichen.

Die Bindungen zwischen Kationen und Anionen sind sehr stark und tendieren zu folgenden Eigenschaften:

  • sind unter normalen Temperatur- und Druckbedingungen fest und spröde;
  • sehr siedend und Siedepunkt;
  • Ihr bestes Lösungsmittel ist Wasser.
  • Wenn es in Flüssigkeiten gelöst ist, leiten Sie elektrischen Strom.

Die ionischen Bindungen führen zu ionischen Verbindungen, wie Natriumchlorid (Kochsalz), das durch die Na + (Natriumkation) + Cl- (Chloridanion) → NaCl-Bindung gebildet wird.

Beispiele für ionische Verbindungen

Einige Beispiele für ionische Verbindungen sind:

  • NaCl - Natriumchlorid (Kochsalz)
  • Na 2 SO 4 - Natriumsulfat
  • CaCO 3 - Calciumcarbonat
  • NaNO 3 - Natriumnitrat

Kationentisch

Li +LithiumFe + 2Eisenhaltig
Na +NatriumCo + 2Kobalt
K +KaliumNi + 2Nickel
Rb +RubidiumSn + 2Stout
Cs +CäsiumPb + 2Plumb
(NH 4 ) +AmmoniumMn + 2Manganous
Ag +SilberPt + 2Platin
Cu +KupferBi + 3Wismut
Hg +MerkurAl + 3Edelstahl
Au +AurosoCr + 3Chrome
Mg + 2MagnesiumAu + 3Auric
Ca + 2KalziumFe + 3Ferric
Sr + 2StrontiumCo + 3Kobalt
Ba + 2BariumNi + 3Nickel
Zn + 2ZinkSn + 4Estanic
Cd + 2CadmiumPb + 4Plumbic
Cu + 2CupricMn + 4Mangican
Hg + 2MercuricPt + 4Platin

Tabelle der Anionen

F-FluoridP 2 O 7 -4Pyrophosphat
Cl-Chlorid(NO 2 ) -Nitrit
Br-Bromid(NO 3 ) -Nitrat
Ich-JodidS-2Sulfid
(ClO) -Hypochlorit(SO4) -2Sulfat
(CLO 2 ) -Chlorit(SO 3 ) -2Sulfit
(CLO 3 ) -Chlorat(S 2 O 3 ) -2Thiosulfat
(CLO 4 ) -Perchlorat(S 4 O 6 ) -2Persulfat
(BrO) -Hypobromit(MnO 4 ) -Permanganat
(BrO3) -Bromat(MnO 4 ) -2Manganat
(IO) -Hypoiodit(SiO 3) -2Metassilikat
(IO 3 ) -Jodate(SiO 4 ) -4Ortossilikat
(IO 4 ) -Periodat(CrO 4 ) -2Chromatieren
(CN) -Cyanid(CrO 7 ) -2Dichromat
(CNO) -Cyanat(AsO 3) -3Arsenit
(CNS)Thiocyanat(AsO 4 ) -3Arsenat
(C 2 H 3 O 2 ) -Acetat(SbO 3) -3Antimon
(CO 3) -2Karbonat(SbO 4 ) -3Antimonat
(C2-4) -2Oxalat(BO 3 ) -3Borato
[Fe (CN) 6 ] -3Ferricianeto(SnO 3 ) -2Estanato
[Fe (CN) 6 ] -4Ferrocianeto(SnO 2 ) -2Estanito
(PO 3 ) -Metaphosphat(AlO 2 ) -Aluminat
(H 2 PO 2 ) -Hypophosphit(PbO 2 ) -2Plumbito
(HPO 3 ) -2Phosphit(ZnO 2 ) -2Zinkato
(PO 4 ) -3Orthophosphat

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top