Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Psychopath

Was ist Psychopath:

Psychopath ist ein klinisch perverser Mensch mit psychopathischer Persönlichkeit mit schweren psychischen Störungen.

Ein Psychopath ist eine Person, die an einer psychischen Störung leidet, eine Psychopathie, die ihre Form der sozialen Interaktion beeinflusst und sich häufig unregelmäßig und unsozial verhält. Im weitesten Sinne ist eine Psychopathie eine Erkrankung, die durch eine organische Anomalie im Gehirn verursacht wird. Im engeren Sinne ist es gleichbedeutend mit Psychose (psychische Erkrankung neurologischen oder psychologischen Ursprungs).

Normalerweise sind Psychopathen männlich, aber es betrifft auch Frauen auf verschiedenen Ebenen, wenn auch mit anderen Merkmalen und weniger spezifisch als die Psychopathie, die Männer betrifft. Psychopathische Erkrankung wird als Synonym für die Diagnose einer antisozialen Persönlichkeitsstörung bezeichnet .

Einige Personen mit milder Psychopathie hatten in der Regel keine traumatische Vorgeschichte, aber die Störung - insbesondere in schwerwiegenderen Fällen wie Sadisten und Serienkiller - scheint mit einer Mischung aus drei Hauptfaktoren in Verbindung zu stehen: zerebrale / biologische Funktionsstörungen oder neurologische Traumata, Prädisposition Genetik und Kindheitstraumata wie emotionaler, sexueller, körperlicher Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt, Konflikt, Trennung der Eltern usw.

Im Allgemeinen ist die Erkrankung bei Männern in der Regel vor dem 15. Lebensjahr ausgeprägter, und bei Frauen kann sie lange Zeit unentdeckt bleiben, vor allem, weil Frauen dazu tendieren, diskreter und weniger impulsiv als Männer zu sein, und in der Regel die Störung begleitet beide Geschlechter während ihres ganzen Lebens.

Da einige Psychopathen Serienkiller sind, wird häufig davon ausgegangen, dass alle Psychopathen gewalttätige Menschen oder Mörder sind. Viele Psychopathen sind jedoch keine Mörder. Psychopathen geben oft vor, echte Gefühle gegenüber anderen Menschen zu haben.

In Anbetracht einiger Merkmale von Psychopathen, z. B. der Fähigkeit, die Sympathie der Menschen zu manipulieren und leicht zu gewinnen, halten sie oft relevante Positionen, in denen sie Macht ausüben.

Obwohl es sich um eine Erkrankung handelt, deren Behandlung schwierig ist, können Psychotherapie oder die Verschreibung von Arzneimitteln das Krankheitsbild eines Psychopathen verbessern.

Oft verwechselt Psychopath mit Soziopath. Psychopathen werden mit Merkmalen wie Impulsivität und Abwesenheit von Furcht geboren, was dazu führt, dass sie nach Risiko- und Gefahrenverhalten suchen und oft zu unsozialen Einstellungen führen, da sie sich nicht in sozialen Normen richtig einordnen können. Der Soziopath dagegen hat ein etwas "normaleres" Temperament als die Psychopathen.

Merkmale eines Psychopathen

Ein Psychopath zeichnet sich durch eine Abweichung des Charakters, Abwesenheit von Gefühlen, Kälte, Unempfindlichkeit gegenüber den Gefühlen anderer, Manipulation, Narzissmus, Egozentrismus, Mangel an Reue und Schuld für grausame Taten und Inflexibilität mit Strafen und Strafen aus.

Wisse auch, welche 5 Eigenschaften es erlauben, einen Psychopathen zu identifizieren.

Beliebte Kategorien

Top