Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Urbanisierung

Was ist Urbanisierung:

Urbanisierung ist der Prozess der Abkehr von den ländlichen Merkmalen eines Ortes oder einer Region hin zu städtischen Merkmalen. Im Allgemeinen ist es mit der Entwicklung von Zivilisation und Technologie verbunden .

Demografisch bedeutet der Begriff die Umverteilung von Bevölkerungen aus ländlichen Gebieten in städtische Siedlungen, kann aber auch die Maßnahme zur Ausstattung städtischer Infrastruktur und Ausrüstung wie Wasser, Abwasser, Gas, Elektrizität und städtische Dienstleistungen wie Verkehr, Bildung, Gesundheit und Gesundheit bezeichnen usw.

Urbanisierung wird von verschiedenen Wissenschaften wie Soziologie, Geographie und Anthropologie untersucht, und Disziplinen, die Urbanisierungsprozesse verstehen, regulieren, entwerfen und planen wollen, sind Stadtplanung, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Stadtplanung, Geographie, unter anderem.

Durch den Prozess der Urbanisierung entstanden Großstädte, die die genauen Grenzen zwischen ihnen verloren.

Urbanisierung kann auch der proportionale Anstieg der städtischen Bevölkerung im Verhältnis zur ländlichen Bevölkerung sein, und Urbanisierung tritt nur auf, wenn das Wachstum der städtischen Bevölkerung höher ist als das Wachstum der ländlichen Bevölkerung.

Der größte Teil der brasilianischen Bevölkerung ist zum Beispiel in den Städten.

Brasilianische Urbanisierung

Die Urbanisierung besteht aus einem Prozess des Stadtwachstums im industriellen Zeitalter mit einer Verlagerung vom Zentrum des sozialen Lebens vom ländlichen Raum in die Städte und der Durchsetzung von Reformen in ländlichen Gebieten.

In Brasilien verlief die Verstädterung schnell und unstrukturiert. Die Verstädterung eines Gebiets hing stark von Ressourcen ab, die vor Ort gefunden werden konnten, beispielsweise Zuckerrohr und Gold.

Im 20. Jahrhundert gewann die Urbanisierung in Brasilien dank der Industrialisierung an Kraft, und erst nach der Hälfte dieses Jahrhunderts galt Brasilien als städtisches Land.

Diese Industrialisierung hat viele technische Fortschritte gebracht, wie z. B. die Einführung des Hydrauliksystems, die Beleuchtung und grundlegende sanitäre Einrichtungen. Geplant sind auch öffentliche Parks mit Grünflächen.

Urbanisierung der Welt

Das Konzept der Verstädterung existiert in allen Ländern und hat vor allem nach dem Ersten Weltkrieg an Stärke gewonnen.

In einem globalen Kontext hatte die Urbanisierung zum Ziel, Wohngebiete mit Grünflächen, Kulturzentren, Sportzentren usw. zu versehen.

Stadtplanung

Die Stadtplanung ist ein Projekt zur Stadtentwicklung und zur Organisation eines territorialen Teils, das darauf abzielt, den größtmöglichen sozialen Nutzen und die größte Bequemlichkeit der Bewohner zu fördern, indem die Normen für Ästhetik, Hygiene und Infrastruktur beachtet werden.

Sie sind in Einschränkungen der unkontrollierten Ausübung des Eigentumsrechts umgesetzt, die die Besetzung des Bodens bedingt und die Baufähigkeiten diszipliniert.

Urbanisierung und Industrialisierung

Die Industrialisierung des 19. Jahrhunderts führte zu einem raschen Wachstum der Stadt, was zu großen Agglomerationen von schlechtem Wohnraum, schlechtem Angebot, ungesunden Gebieten und schlechtem Verkehr führte.

Die Zunahme des Verkehrsaufkommens und die Installation von Industrien verursachen eine zunehmende Verschmutzung der Umwelt.

Urbanisierung und Umwelt

Der Prozess der unkontrollierten Verstädterung hat die Umwelt und die Tier- und Pflanzenarten, die sie bewohnen, vor ernste Probleme gestellt.

Zum Beispiel tragen die Entfernung von Vegetation, Ablenkungen von Flüssen, Dammkonstruktionen und Wasserkraftwerken zu Energieversorgungsstädten und andere urbanisierte Maßnahmen des Menschen zum Ungleichgewicht des Ökosystems bei.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Umwelt.

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top