Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Abrechnung

Was ist Abrechnung:

Die Abrechnung ist die Summe aller Verkäufe von Produkten oder Dienstleistungen, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum durchführt.

Dieser Prozess zeigt die reale Produktionskapazität des Unternehmens und seinen Marktanteil, d. H. Im Cashflow des Unternehmens macht die Abrechnung einen großen Teil der Geldzuflüsse aus.

Sie dient auch als Grundlage für die Berechnung der Steuern und der Art der Steuerregelung, die das Unternehmen an die Regierung zahlen muss, auch unter Berücksichtigung der Branche.

Es ist notwendig, dass die Abrechnung eines Unternehmens monatlich erfolgt, da der Unternehmer durch diesen Mechanismus die Situation aufgrund der auf der Rechnung aufgezeichneten Daten als Art der meist verkauften Waren, wie viele Einheiten und vermarkteten Werte kontrollieren kann.

Die Fakturierung kann auch als Dokument der steuerlichen Herkunft dienen, sofern die entsprechenden Steuern, wie beispielsweise das ICMS, aufgeschlüsselt werden.

Erfahren Sie mehr über ICMS.

Es kann auf zwei Arten geteilt werden:

  • Bruttoverkauf: Dies ist der Wert, den das Unternehmen für den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen in einem bestimmten Zeitraum erhalten hat.
  • Der Nettoumsatz ist der Wert dessen, was durch den Verkauf erzielt wurde, und zwar bereits mit den fälligen Abschlägen der Steuern, die den Verkauf beeinflussen.

Es besteht ein Unterschied zwischen dem Umsatz des Unternehmens und dem Bruttoumsatz, da der Umsatz dem Betrag entspricht, den das Unternehmen bereits verkauft und erhalten hat. Der Bruttoerlös steigt bei jedem Verkauf, unabhängig davon, ob die Zahlung insgesamt gezahlt wurde oder nicht.

Ein Abrechnungsbeleg sind die Duplikate, mit denen die Abrechnung des Unternehmens an einen Debitor, der Schuldner ist, begründet wird. Sie werden als Rechtsinstrument verwendet, um eine rechnungsbezogene Fakturierung durchzuführen.

Erfahren Sie mehr über Duplikate.

Der Begriff kann durch Synonyme wie Abrechnung, Umsatz, Einkommen, Gewinn, Ertrag, Produkt, Dividende, Ertrag ersetzt werden.

So berechnen Sie die Abrechnung eines Unternehmens

Um die Abrechnung zu berechnen, müssen Sie auch die zwei Arten berücksichtigen, in denen sie sich darstellt.

Für die Berechnung der Bruttoverkäufe reicht es daher aus, die Menge der verkauften Produkte mit dem vermarkteten Wert zu multiplizieren.

Zum Beispiel verkauft ein Unternehmen im letzten Monat die Summe von eintausend Tabellen für den Wert von einhundert Reais der Einheit. Dann wird die Berechnung des Bruttoeinkommens einhunderttausend Reais sein, weil:

Bruttoumsatz = R $ 100 x 1000 = R $ 100.000

Um den Nettoumsatz zu berechnen, müssen Sie die auf den Verkauf zu zahlenden Steuern berücksichtigen.

Am Beispiel des Unternehmens, das im letzten Monat tausend Tische an einhundert Reais der Einheit verkauft hat, ist es im Falle des Nettoumsatzes erforderlich, den Wert des ICMS abzuwerten, der 18% des Bruttoumsatzes ausmacht.

18% von 100.000 R $ = 18.000 R $

Die Berechnung der Nettorechnung sieht dann folgendermaßen aus:

Nettoumsatz = 100.000 R $ - 18.000 R $ = 82.000 R $

Siehe auch die Bedeutung von Steuern.

Abrechnung x Gewinn

In einem Unternehmen sind Gewinn und Abrechnung zwei Begriffe, die bei Unternehmern manchmal Verwirrung stiften, insbesondere für diejenigen, die ein Unternehmen gründen. Trotz ihrer Ähnlichkeit haben sie unterschiedliche Bedeutungen.

Während Abrechnungsgeschäfte wie sämtliches Geld, das aus dem Verkauf seiner Produkte oder Dienstleistungen in das Unternehmen eingeht, einschließlich der zu zahlenden Steuerbeträge enthalten sind, entspricht der Gewinn dem Rechnungsbetrag abzüglich der Summe der festen und variablen Kosten für die Instandhaltung des Unternehmens.

Beliebte Kategorien

Top