Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Evolution

Was ist Evolution?

Evolution ist das weibliche Nomen, das die Wirkung oder den Effekt der Entwicklung anzeigt. Eine Evolution bezieht sich auf die Verbesserung, das Wachstum oder die Entwicklung einer Idee, eines Systems, einer Sitte oder eines Individuums.

Etymologisch stammt dieser Begriff aus dem lateinischen evolutio, was die Entfaltung von etwas (früher die Rollen) bedeutet.

Der Sinn der Evolution als biologischer Transformationsprozess hat sich erst im 19. Jahrhundert herausgebildet. In diesem Fall besteht die Evolution aus einer Reihe langsamer Modifikationen in eine bestimmte Richtung, die zu einer allmählichen und fortschreitenden Entwicklung führt.

Evolution bedeutet im philosophischen Kontext eine fortschreitende Veränderung eines Wesens oder eines Systems hin zu einem Endzustand. Die teleologische Hypothese weist darauf hin, dass die Evolution einen Anfangs- und Endzustand voraussetzt, in dem der Begriff der Überwindung besteht.

In der Politik bezieht sich Evolution auf eine allmähliche Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Parameter einer Bevölkerung. Es unterscheidet sich von der Revolution, da die Veränderungen ohne Gewalt durch Reformen erreicht werden.

Das Wort Evolution kann auch die regelmäßige und angepasste Bewegung von Flugzeugen, Truppen, Vögeln, Schiffen usw. bedeuten.

Evolutionstheorie

Als Darwinismus oder Evolutionismus bekannt, widersetzt sich die Evolutionstheorie dem Kreationismus und weist darauf hin, dass die Vielzahl der Organismen heutzutage das Ergebnis der langsamen und fortschreitenden Modifikation einiger Arten ist. Diese Theorie wurde im 19. Jahrhundert entwickelt und von Charles Darwin und Alfred Wallace gemeinsam verfasst. Zuvor hatte Lamarck jedoch bereits die Theorie eines festen und angedeuteten Universums abgelehnt, dass die gegenwärtigen Lebewesen die Entwicklung primitiver Wesen waren.

Die griechischen Philosophen waren die ersten, die über das Konzept der Evolution nachgedacht haben, und Maupartuis, Buffon und Lineu haben als erste erwähnt, dass sich einige Arten in verschiedene Arten entwickeln könnten.

Auf dem Gebiet der Biologie argumentiert die Evolutionstheorie, dass sich die Arten durch langsame oder schnelle Mutationen aus einem rudimentären Zustand heraus entwickelt haben, um ihre gegenwärtigen Eigenschaften darzustellen. Das umstrittenste und umstrittenste Beispiel der Evolutionstheorie ist die menschliche Evolution, die darauf hinweist, dass der gegenwärtige Mensch ( Homo sapiens ) ein Ergebnis der Evolution älterer Spezies wie Homo habilis oder Homo erectus ist .

Mehr über Evolutionstheorie.

Beliebte Beiträge, 2020

Beliebte Kategorien

Top