Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Arten von Dreiecken

Dreiecke sind Polygone, die an drei Seiten und drei Winkeln gebildet werden. In geometrischer Hinsicht sind die Dreiecke das Ergebnis der Verbindung zwischen drei nicht kollinearen Punkten (A, B und C).

Die Arten von Dreiecken variieren je nach Länge der Seiten und den durch die Eckpunkte gebildeten Innenwinkeln.

Überprüfen Sie unter den Komponenten und den verschiedenen Arten von Dreiecken.

Komponenten eines Dreiecks

Tweet teilen

Die Teile, aus denen ein Dreieck besteht, sind:

Scheitelpunkte : sind die Begegnungen zwischen den geraden Linien, die das Dreieck bilden. Sie werden durch die Buchstaben A, B und C dargestellt.

Seiten : Es sind die Linien, die das Dreieck bilden und einen Punkt mit einem anderen verbinden. Sie werden durch die Buchstaben a, b und c (in rot) dargestellt.

Winkel : sind die inneren Steigungen, die durch die Verbindung der Seiten gebildet werden. Sie werden durch die Symbole α, β und θ dargestellt.

Klassifizierungen von Dreiecken

Die Dreiecke können bezüglich ihrer Seiten und hinsichtlich ihrer Winkel klassifiziert werden.

Klassifizierung von Dreiecken für Seiten

In Bezug auf die Seiten können die Dreiecke sein:

Gleichseitig

Tweet teilen

Gleichseitige Dreiecke sind diejenigen, die die drei gleichen Seiten (gleiche Länge) und folglich drei gleiche Innenwinkel von 60 ° haben. Man kann es als Äquidangle bezeichnen.

Escaleno

Tweet teilen

Scalene Dreiecke sind diejenigen, die die drei verschiedenen Seiten und somit drei verschiedene Innenwinkel haben.

Gleichschenklig

Tweet teilen

Gleichschenklige Dreiecke sind diejenigen, die zwei gleiche Seiten haben (gleiche Länge) und eine unterschiedliche. Im Allgemeinen ist die unterschiedliche Seite die Basis des Dreiecks, in diesem Fall sind die Winkel der Basis gleich.

Klassifizierung von Dreiecken für Winkel

In Bezug auf die Winkel können die Dreiecke sein:

Rechteck

Tweet teilen

Rechteckige Dreiecke sind solche, die einen rechten Winkel haben, dh einen Winkel von genau 90 °.

In rechtwinkligen Dreiecken wird die dem rechten Winkel gegenüberliegende Seite als Hypotenuse und die anderen Seiten als Schenkel bezeichnet . Die anderen Winkel sind spitz und ergänzen sich, da ihre Summe gleich 90 ° ist.

Acutangle

Tweet teilen

Akutangulare Dreiecke sind diejenigen, die die drei spitzen Winkel haben, dh kleiner als 90 °.

Obtusangle

Tweet teilen

Dreieck-Obtusangles sind solche, die einen stumpfen Winkel haben, d. H. Einen Winkel größer als 90 °.

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top