Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Definition Höhere Bildung

Was ist Hochschulbildung:

Hochschulbildung ist die Studie an Universitäten, die nach Abschluss der High School begonnen wurde. Eine vollständige Hochschulausbildung vermittelt dem Schüler die Ausbildung in einem bestimmten Bereich, in dem ein Beruf ausgeübt werden kann, der eine eigene Ausbildung erfordert.

Die laufende Hochschulbildung verbessert den beruflichen Lehrplan und bietet mehr Möglichkeiten für den Eintritt in den Arbeitsmarkt. Der übergeordnete Kurs kann an Universitäten, Hochschulen oder in Schulen mit technischen Kursen durchgeführt werden.

Arten der Hochschulbildung

Hochschulbildung ist nicht nur ein Universitätsabschluss. Es gibt verschiedene Arten von Hochschulbildung, die auf verschiedenen Ebenen klassifiziert sind: Bachelor und Postgraduierte (Spezialisierung, Master, Doktorat und Postdoktorat).

Abschluss

Der Abschluss ist der Kurs nach dem Abitur. Es ist in drei verschiedene Arten unterteilt: Bakkalaureat, Bachelorabschluss und technische Ausbildung .

Bachelor- und Bachelorstudiengänge haben einige Gemeinsamkeiten. Sie werden in der Regel je nach Kurs in vier bis sechs Jahren durchgeführt und bieten eine breite Ausbildung im gewählten Studienbereich.

Der Hauptunterschied zwischen ihnen besteht in der Ausbildung für den Arbeitsmarkt nach Abschluss des Kurses. Das Bakkalaureat erlaubt die Wahl verschiedener Arbeitsoptionen im Trainingsbereich. Der Student bereitet den Schüler auf die Karriere eines Lehrers in dem ausgewählten Bereich vor und bietet eine spezifische Ausbildung in der Ausbildung an.

Der technische Kurs bildet jedoch einen Fachmann als Technologe, der ihm spezifische und praktische Kenntnisse über die Ausübung eines Berufes vermittelt. Der technische Kurs dauert durchschnittlich zwei bis drei Jahre und gibt dem Fachmann den Titel Technologe.

Erfahren Sie mehr über Bachelor und Bachelor.

Nach dem Abschluss des Studiums kann die Hochschulausbildung mit den so genannten Graduiertenkursen fortgesetzt werden: Spezialisierung, Master, Promotion und Post-Doktorat .

Spezialisierung

Spezialisierung ist eine Art von Postgraduierten, die als latu sensu eingestuft werden . Dies bedeutet, dass dies ein Kurs ist, der nach dem Abschluss in einem bestimmten Bereich absolviert wird.

Es handelt sich um einen kurzen Aufbaustudiengang, der in der Regel maximal zwei Jahre dauert und dazu dient, das Wissen in einem bestimmten Bereich zu vertiefen. Der Abschluss dieses Kurses macht den Fachmann auf diesem Gebiet.

Die Spezialisierung kann für Fachleute sehr nützlich sein, die die Karriere von Forschern nicht anstreben möchten, da sie eine Spezialisierung ohne so große Forschungstiefe wie in anderen Postgraduierungen (wie Master- und Doktoranden) gewährt.

Am Ende des Kurses muss der Student eine Dissertation vorlegen, die der Abschlussarbeit (CBT) sehr ähnlich ist.

MBA

Der MBA ( Master in Business Administration ) ist eine Spezialisierung für Personen, die einen Abschluss in Business Administration haben . Es ist ein Kurs, der für diejenigen gedacht ist, die eine berufliche Karriere in der Betriebswirtschaftslehre und in anderen Bereichen, wie etwa dem Unternehmertum, anstreben.

MBA-Studiengänge sind auf die Spezialisierung in einem bestimmten Bereich des Managements wie Geschäfts-, Projekt-, Personen- oder Marketingmanagement ausgerichtet.

Der MBA dauert durchschnittlich ein bis zwei Jahre und der Student muss am Ende des Kurses eine Dissertation ablegen. Nach dem MBA erhält der Student den Titel Specialist .

Lesen Sie mehr darüber, wie ein MBA funktioniert.

Meister

Der Master-Abschluss ist die nächste Stufe zum Grundstudium. Es dient der Vertiefung und Fortsetzung des Studiums in einem spezifischeren Bereich innerhalb der gewählten Abschlussausbildung. Es ist ein strenger Abschluss, denn es bietet Schulungen in einem bestimmten Bereich an.

Das Master-Studium kann von jedem Studenten absolviert werden, der an einem Studium in seinem oder ihrem Berufsfeld interessiert ist, aber es ist oft die Wahl derjenigen, die ihre berufliche Tätigkeit in Lehre und Forschung ausüben möchten.

Normalerweise dauert ein Master-Abschluss durchschnittlich zwei Jahre und umfasst viele Lese- und Forschungsaktivitäten. Im ersten Jahr werden Disziplinen mit dem Vertiefungsbereich des Studiums verbunden. Im zweiten Jahr muss der Master (Master's Master) eine Dissertation entwickeln und vorlegen, die das letzte Werk ist, das Ergebnis seines Studiums während des Master.

Am Ende des Master-Studiums erhält der Forscher den Titel eines Masters .

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung des Masters.

Doktorat

Die Promotion, auch PhD genannt, muss nach Abschluss des Master-Studiums abgeschlossen werden. Dies ist eine zusätzliche Vertiefungsebene in dem vom Forscher gewählten Studienbereich. Es ist ein strenger Sensu- Kurs, der eine umfassende und tiefgehende Forschung vorrangig behandelt, so dass der Student zu einem Forscher in dem ausgewählten Gebiet wird.

Wie beim Masterstudiengang richtet sich die Promotion eher an forschungsinteressierte Personen, kann aber von allen Fachleuten studiert werden, die ihr Studium in einem bestimmten Fach vertiefen möchten.

In der Regel dauert ein Doktorat rund vier Jahre, zwischen Disziplinen, Forschung und Entwicklung der Dissertation. Dies kann jedoch je nach Fortschritt und Komplexität der durchgeführten Untersuchungen länger dauern.

Die Promotion (die promoviert) muss eine eingehende Forschung zu diesem Thema durchführen. In diesem Fall wird die Abschlussarbeit als These bezeichnet und muss einen beispiellosen Charakter haben, dh sie muss eine innovative Idee, eine neue Forschungsform oder eine andere Innovation in Bezug auf das erforschte Thema enthalten.

Nach Abschluss der Promotion erhält der Forscher den Titel Doktor .

Post-Doktorat

Das Postdoktorat (auch Postdoc genannt) ist die letzte Stufe der Postgraduierung und kann nur von denjenigen durchgeführt werden, die bereits den Doktortitel erworben haben.

Im Gegensatz zum Master und zum Doktorat studiert der Forscher in der Post-Doc keine Fächer und legt keine Doktorarbeit vor. Der Kurs ist ganz auf die Forschung ausgerichtet und wird als Forschungsphase in einer Institution des ausgewählten Untersuchungsgebiets durchgeführt.

Weitere Details zur Promotion.

Unterschied zwischen Abschluss und technischem Kurs

Die Hochschulbildung kann ein Grundstudium oder ein technischer Kurs sein. Der Abschluss vermittelt dem Fachmann eine breitere Ausbildung in dem ausgewählten Bereich.

Der technische Kurs bietet eine praktische Vorbereitung auf einen Beruf. Auch wenn der Studiengang im Vergleich zum Grundstudium kürzer ist, gilt der technische Studiengang auch als Hochschulausbildung.

Wie komme ich in die Hochschulbildung?

Um ein Hochschulstudium zu beginnen, muss der Student eine Aufnahmeprüfung ablegen oder die nationale Hochschulprüfung (ENEM) ablegen.

In den meisten brasilianischen Universitäten wird die in der ENEM erzielte Note zur Festlegung der Liste der zugelassenen Hochschulstudiengänge verwendet. Die Anmeldung zu den Kursen aus den ENEM-Notizen erfolgt durch das Unified Selection System (SISU).

Lesen Sie auch die Bedeutungen von Highschool und Grundschulbildung.

Beliebte Beiträge, 2019

Beliebte Kategorien

Top