Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Ptose

Was ist Ptosis:

Augenlid-Ptosis ist eine Erkrankung, bei der das obere Augenlid in Richtung der Pupille fällt, was die Sicht einschränken oder sogar die Pupille vollständig abdecken kann, wodurch ein normales Sehen verhindert wird.

Das Wort "Ptosis" kommt von der griechischen Ptosis, was "Sturz" bedeutet.

Normalerweise sind die oberen Augenlider 1, 5 mm vom Limbus entfernt, wodurch das Weiß vom farbigen Teil der Augen getrennt wird.

Die Augenlider werden durch den Levatormuskel der Augenlider und den Muller-Muskel in dieser Position gehalten. Daher führt eine Verletzung dieser Muskeln zu einer Ptosis.

Der Patient mit Ptosis versucht unbewusst zu kompensieren, dass das herabhängende Augenlid die vordere Muskulatur zusammenzieht, die Wimpern anhebt und horizontale Rillen in der Stirn erzeugt.

Ptosis kann angeborenen oder erworbenen Ursprungs sein und asymptomatisch sein oder Symptome wie Sehstörungen, Augengewicht, anomale Kopfposition und Amblyopie oder träge Augen verursachen.

Die Behandlung der Ptosis ist in den allermeisten Fällen operativ und besteht aus dem Anheben der Augenlider, um die Sichtachse frei zu lassen. Bei der angeborenen Ptosis handelt es sich um einen medizinischen Notfall.

Beliebte Kategorien

Top