Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Hypnose

Was ist Hypersuffizienz:

Hypnose ist ein Adjektiv, das Abwesenheit oder Mangel bedeutet. Dieser Begriff wird mit der Bedeutung von finanziellem Mangel sehr häufig gebraucht, das heißt, wenn nicht genügend Ressourcen für die Versorgung selbst vorhanden sind.

Eine Person, der die Mittel fehlen, um sich selbst zu finanzieren und für seine finanziellen Verpflichtungen zu bezahlen, wird als Untertreibung bezeichnet .

Hypnose im Gesetz

Im rechtlichen Vokabular ist Hyposuffizienz ein Begriff, der sich auf den Teil bezieht, der in einem verfahrenstechnischen, geschäftlichen oder arbeitsrechtlichen Verhältnis als anfälliger oder finanziell fehlend angesehen wird.

Im Falle eines nachgewiesenen finanziellen Engpasses kann die Person eine Erklärung der wirtschaftlichen Hypersuffizienz einreichen, die im Volksmund als "Armutserklärung" bezeichnet wird. Aus dieser Erklärung kann der Richter bestimmen, dass die Kosten eines Verfahrens frei sind (Höflichkeit).

Sehen Sie die Bedeutung von Armut.

Hypersuffizienz wird auch in den Beziehungen des Verbraucher- und des Arbeitsrechts verwendet, da Verbraucher und Arbeitnehmer im Vergleich zu Unternehmen und Arbeitgebern als die fragilsten Teile der Beziehung betrachtet werden. Aus diesem Grund gelten sie als unzureichend ( untergewichtiger Verbraucher ).

In diesem Fall kann anhand der Hyposuffizienz die Beweislastumkehr ermittelt werden. Die Stornierung ist eine Ausnahme, die festlegt, dass der Beweis eines Anspruchs von demjenigen eingereicht werden muss, der verklagt wird. Nach der allgemeinen Regel muss der Beweis von demjenigen erbracht werden, der eine Tatsache oder einen Schaden verarbeitet und behauptet.

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Beweislast und Inversion von Beweislast.

Synonym für Hyposuffizienz

  • Mangel
  • Zerbrechlichkeit
  • Sucht
  • Armut
  • Abwesenheit

Die Antonyme des Wortes können sein: Selbstversorgung, Unabhängigkeit und Autonomie.

Beliebte Kategorien

Top