Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Stammzellen

Was sind Stammzellen:

Stammzellen sind undifferenzierte Zellen, die zur Selbsterneuerung und Differenzierung befähigt sind, das heißt, sie können sich duplizieren und in andere Arten von Zellen transformieren.

Stammzellen können induziert oder programmiert werden, um spezifische Funktionen auszuführen, da sie noch keine Spezialisierung besitzen, und sie können Gewebe im Labor erzeugen oder Organe und Zellen ersetzen, um eine Vielzahl von menschlichen Pathologien und Störungen zu behandeln.

Die Einstufung von Stammzellen basiert auf ihren jeweiligen Entwicklungspotenzialen. Je primitiver Ihre embryonale Entwicklungslinie ist, desto größer ist das Differenzierungspotential der Stammzelle.

Embryonale oder totipotente Stammzellen

Dies sind die Stammzellen in den Embryonen, die aus der ersten Zellteilung resultieren, die nach der Befruchtung auftrat. Sie können in jedes Gewebe des menschlichen Organismus differenzieren.

Erwachsene oder multipotente Stammzellen

Sie sind Stammzellen, die sich in fast alle Arten von menschlichem Gewebe unterscheiden können, mit Ausnahme der Plazenta und der embryonalen Bindungen.

Sie kommen hauptsächlich im Knochenmark und im Nabelschnurblut vor, obwohl jedes Organ des Körpers über ein paar Stammzellen verfügt, um seine Zellen lebenslang zu erneuern.

Oligopotente Stammzellen

Es handelt sich um Stammzellen, die in wenigen Geweben differenzieren können und in mehreren Geweben vorkommen, wie zum Beispiel im Darmtrakt.

Unipotente Stammzellen

Es sind Stammzellen, die sich nur in ein einzelnes Gewebe, dh in das Gewebe, zu dem sie gehören, differenzieren können.

Siehe auch die Bedeutung von Embryonalentwicklung.

Beliebte Kategorien

Top