Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition 5 Merkmale einer anarchistischen Person

Eine anarchistische Person verteidigt und folgt den Prinzipien des Anarchismus, einem politischen System, das sich jeder Form von Herrschaft oder Autoritarismus widersetzt.

Anarchisten sind nicht gegen soziale Organisation, aber sie sind sich nicht einig, dass sie auferlegt wird oder dass sie die Dominanz einer Gruppe über eine andere ziehen.

Einige berühmte Anarchisten in der Geschichte sind William Godwin, Gerard Winstanley, Max Stirner, Pierre-Joseph Proudhon, Michael Bakunin und Peter Kropotkin.

Sehen Sie sich 5 Merkmale einer anarchistischen Person an:

1. Verteidigt die Freiheit

Tweet teilen

Eine anarchistische Person verteidigt die Freiheit, aber das bedeutet nicht, dass sie für eine unverantwortliche Freiheit ist, bei der jeder tut, was er will und im Moment, wo er will.

Anarchisten argumentieren, dass die Freiheit des Individuums keinem oder niemandem untergeordnet ist.

Der anarchistische Freiheitsbegriff umfasst auch die Konsumfreiheit, da die grundlegenden Produktionsmittel für Anarchisten gemeinsames Eigentum sein müssen und nicht nur eine privilegierte Minderheit.

2. Es ist gegen jede Art von Herrschaft oder Autorität

Tweet teilen

Die auferlegte Herrschaft, gleich welcher Art, ist eine den anarchistischen Konzepten zuwiderlaufende Praxis.

Anarchisten glauben, dass Individuen sich effizient organisieren können, ohne in irgendeiner Weise kontrolliert zu werden.

Nach den Vorgaben der Anarchisten bestimmt der Wille und der Grund eines jeden von ihnen die Geselligkeit zwischen den Menschen.

3. ist der Auffassung, dass der Staat abgeschafft werden sollte

Tweet teilen

Gerade weil sie gegen jegliche Form von Herrschaft, Autorität oder Hierarchie sind, sind Anarchisten gegen die Staatsmacht und verteidigen das Ende des Staates.

Dies bedeutet nicht, dass eine anarchistische Person ein Apologet für die Störung ist. Tatsächlich befürworten die Anarchisten die Schaffung von Institutionen, die durch freie Einigung unter den Bürgern gebildet werden.

Für sie würden die Ergebnisse der Bürgerbemühungen ohne die Unterdrückung des Autoritarismus die Gesellschaft brüderlicher und egalitärer machen.

4. Stimmt nicht mit der Existenz sozialer Klassen überein

Tweet teilen

Für einen Anarchisten bedeutet die Existenz sozialer Klassen bereits eine Domänenbeziehung, in der einige Klassen anderen überlegen sind.

Die Aufteilung der Gesellschaft in soziale Klassen führt schließlich zu einer Organisation des Lebens, die die Interessen einer Minderheit zum Nachteil der Interessen der Mehrheit begünstigt.

Diese Logik widerspricht völlig dem anarchistischen Ideal, wonach die Gesellschaft gleich und gerecht sein muss.

Für eine anarchistische Person muss jeder die gleichen Rechte haben.

5. Sie ist gegen den Kapitalismus

Tweet teilen

Anarchisten sind gegen den Kapitalismus, denn zwei der kapitalistischen Hauptmerkmale sind das Privateigentum und die Lohnarbeit .

Für die Lohnarbeit wird es zwangsläufig ein privates Eigentum geben, an das die Arbeiter gebunden werden.

Infolgedessen wird es ein Verhältnis von Unterordnung und Arbeitshierarchie geben, das allen Anarchisten widerspricht.

Erfahren Sie mehr über Anarchie und Anarchismus.

Beliebte Kategorien

Top