Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Allgemeine Merkmale von Säugetieren

Säugetiere ist der Name einer Tierklasse, auch Säugetier genannt .

Sie können terrestrisch (wie Löwe, Elefant und Affe) oder aquatisch (wie Wal, Delfin und Eisbär) sein.

Kennen Sie die allgemeinen Merkmale von Säugetieren:

Tweet teilen

1. Brustdrüsen

Das Vorhandensein von Brustdrüsen ist das Hauptmerkmal der Säugetiere, das ihnen den Namen gab. Die Tiere dieser Klasse haben Brustdrüsen, die Milch produzieren können, um ihre Jungen zu stillen.

Sowohl Männer als auch Frauen haben Brustdrüsen, aber bei Frauen sind die Drüsen stärker entwickelt und für die Ernährung des Babys verantwortlich.

2. Herz in 4 Hohlräume unterteilt

Das Säugetierherz ist in 4 Teile unterteilt, die als Hohlräume bezeichnet werden: rechter Vorhof, linker Vorhof, rechter Ventrikel und linker Ventrikel. Im Herzen der Säugetiere gibt es auch die Trennung zwischen arteriellem Blut (mit ausreichend Sauerstoff) und venösem Blut (mit wenig Sauerstoff).

Bei den meisten Säugetieren befindet sich auf der linken Seite des Herzens die Aortenarterie, die für den Transport von sauerstoffreichem Blut im ganzen Körper verantwortlich ist.

3. Haar

Die Haut von Säugetieren ist teilweise oder teilweise mit Haaren bedeckt. Das Vorhandensein von Haaren auf der Haut hat die Funktion, den Schutz und das Gleichgewicht der Körpertemperatur zu gewährleisten.

Die Haut besteht aus Keratin, einem Protein, das die Haut vor Aggressionen wie Feuchtigkeit, Kälte und Hitze schützen kann.

Der Schutz der Körpertemperatur dieser Tiere wird auch durch die Schweißdrüsen und Talgdrüsen gewährleistet, die die Körpertemperatur steuern und die Haut schützen können.

4. sind Wirbeltiere

Säugetiere sind Wirbeltiere, das heißt, sie haben die Wirbelsäule, die durch Wirbel gebildet wird, an denen sich Knochen befinden, die die Wirbelsäule bilden. Das Rückenmark ist eine Verbindung des Gehirns mit der Wirbelsäule, die im Schädel beginnt und am Ende der Rippen endet.

Die Wirbelsäule ermöglicht den Säugetieren, zusammen mit den Muskeln, mehr Flexibilität und mehr Bewegung als die anderen Tiere, die diese Eigenschaften nicht haben.

5. Zähne

Säugetiere haben unterschiedliche Zähne und haben jeweils eine Funktion. Beispiele sind Eckzähne, Schneidezähne und Molaren.

Die Eckzähne sind spitzig und am stärksten, um das Fleisch der Beute zu kauen und zu zerreißen. Die Schneidezähne und Molaren sind flach und dienen zum Schneiden und Kauen von Lebensmitteln.

6. Gehirn entwickelt

Bei Säugetieren ist das Gehirn weiter entwickelt und größer als bei anderen Tieren.

Der für die Aufzeichnung von Intelligenz und Gedächtnis verantwortliche Teil des Gehirns ist gut entwickelt und ermöglicht es ihm, lernfähiger zu werden, Koordination zu entwickeln und Erinnerungen zu speichern.

7. Membran

Das Zwerchfell ist ein Muskel, der sich zwischen Brust und Bauch befindet. Die Funktion dieses Muskels besteht darin, die Atmung von Säugetieren zu kontrollieren, um den Eintritt und Austritt von Luft aus den Lungen sicherzustellen.

Alle Säugetiere haben Lungenatmung.

Siehe auch Bedeutung.

Beliebte Kategorien

Top