Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Definition Biotechnologie

Was ist Biotechnologie?

Die Biotechnologie ist ein Wissenschaftsgebiet, das sich auf die Verwendung lebender Systeme und Organismen bei der Schaffung und Verbesserung von Techniken und Produkten konzentriert.

Die Biotechnologie umfasst grundlegende biologische Wissenschaften (wie Molekularbiologie, Embryologie, Genetik usw.), angewandte Wissenschaften (wie Immunologie und Biochemie) sowie technologische Bereiche wie Informatik und Robotik.

Biotechnologische Verfahren umfassen verschiedene Verfahren zur Modifizierung lebender Organismen, von den einfachsten Methoden wie der Züchtung von Tieren und dem Pflanzenanbau bis zu Verbesserungsprozessen wie künstlicher Selektion und Hybridisierung. Modernere Methoden beinhalten außerdem die Verwendung von Gentechnik und Zell- und Gewebekultur.

Die Integration der verschiedenen Bereiche der Biologie mit den oben genannten Techniken führt zur Biotechnologie, deren Anwendungen in mehreren Sektoren vorkommen.

Unterschiede zwischen klassischer Biotechnologie und moderner Biotechnologie

Die klassische Biotechnologie betrifft die verschiedenen Arten der Verwendung lebender Mikroorganismen zur Herstellung neuer Produkte oder zur Modifikation bestehender Produkte. Sie umfasst klassische Methoden wie das Überkreuzen von Arten, um neue Arten mit den gewünschten Eigenschaften zu erhalten, und die Fermentation, die zur Herstellung von Weinen, Käse und Brot verwendet wird.

Die moderne Biotechnologie stützt sich stark auf Techniken, die die Gentechnik nutzen. In diesem Sinne kann man sagen, dass die größten Fortschritte in der Biotechnologie durch gentechnische Werkzeuge und Methoden erzielt wurden, wie z. B. die gezielte Manipulation von Genen, Zellen und Geweben auf kontrollierte Weise, um genetisch verbesserte Organismen zu bilden, DNA-Rekombination, Gewebekultur, Mutagenese usw.

Anwendungsbeispiele der Biotechnologie

In Anbetracht der Tatsache, dass die Biotechnologie ein breites Spektrum von Wissenschaften umfasst, können ihre Ergebnisse in zahlreichen Wirtschaftssektoren gefunden werden. Die Anwendungen dieses Gebiets zielen immer darauf ab, die Lebensqualität auf der Erde zu verbessern, entweder durch die Schaffung neuer Techniken und Produkte oder durch die Verbesserung vorhandener.

Gentechnisch veränderte Organismen

Ein klassisches Beispiel für die Anwendung der Biotechnologie ist die Schaffung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), auch Transgenen genannt . Der genetische Code dieser Organismen wurde geändert (in der Regel durch Kombination mit Genen anderer Organismen), um Defekte zu beseitigen und neue Eigenschaften zu entwickeln.

In den fünfziger Jahren führte der Agronom Norman Borlaug durch genetische Kreuzungen den "Zwergweizen" hervor, eine neue, widerstandsfähigere und produktivere Weizenart, die die Landwirtschaft auf der ganzen Welt revolutionierte.

Die wichtigsten Beispiele für gentechnisch veränderte Organismen sind die verwendeten:

  • in der Medizin : Insulin, Stammzellen, Wachstumshormone, Hormone zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, neue Krebstherapien, Gentherapie (Behandlung von Krankheiten durch Ersatz defekter Gene), Impfstoffe usw.
  • in der Landwirtschaft : genetisch verbesserte Lebensmittel, widerstandsfähigere und ertragreichere Kulturen, Tiere und Pflanzen, die zur Herstellung brauchbarer Substanzen in Arzneimitteln usw. verändert wurden.
  • bei Tieren : transgene Mäuse, die in Studien verwendet wurden, und Fische, deren Wachstum viermal höher als normal war (Tilapia und Goldfisch).
  • in der Umwelt : Bakterien, die die durch Öl und Metalle verursachte Verschmutzung bekämpfen.

Andere Beispiele

Schauen Sie sich beispielsweise andere Waren und Dienstleistungen an, die biotechnologischen Ursprung haben:

SektorenWaren und Dienstleistungen
Landwirtschaft

Kompostdünger, Pestizide, Silage, Sämlinge von Pflanzen oder Bäumen, Pflanzen mit neuen Eigenschaften usw.

Gesundheitswesen

Antibiotika, Hormone, Medikamente, Reagenzien, Tests usw.

Chemische Industrie

Butanol, Aceton, Glycerin, organische Säuren, Enzyme usw.

ElektronikBiosensoren
Energie

Ethanol, Biogas usw.

Die Umwelt

Ölgewinnung, Abfallbehandlung, Wasseraufbereitung usw.

Immobilienverwaltung

Embryonen

Vorteile der Biotechnologie

Die Vorteile der Biotechnologie sind zahlreich und erstrecken sich auf alle Anwendungsbereiche und verbessern die Lebensqualität in der Welt. Zu seinen offensichtlichsten Ergebnissen gehören:

  • Ernten mit größerem Ertrag und größerem Widerstand;
  • Weniger Einsatz von Pestiziden;
  • Transgene Lebensmittel halten länger und verringern den Lebensmittelabfall.
  • Verringerung der zur Erzeugung von Nahrungsmitteln benötigten Energie;
  • Verwendung von Produkten, die weniger umweltschädlich sind;
  • Rückgang des Hungers in der Welt;
  • Nahrhaftere Lebensmittel;
  • Verringerung des Auftretens ansteckender Krankheiten;
  • Präzisere Werkzeuge zum Erkennen von Krankheiten usw.

Nachteile der Biotechnologie

Die Fortschritte der Biotechnologie haben auch negative Folgen. Unter den wichtigsten können wir hervorheben:

  • Schaden für die Umwelt;
  • Hohe Abhängigkeit von Technologien aus entwickelten Ländern;
  • Erhöhte Einkommenskonzentration;
  • Unsicherheit über die langfristigen Auswirkungen auf Umwelt und Organismen;
  • Verringerte Biodiversität;
  • Zunahme des Auftretens von durch transgene Produkte verursachten Krankheiten.

Biotechnologie-Klassifizierungen

Um die verschiedenen Bereiche der Biotechnologie zu klassifizieren, begannen Fachleute und Wissenschaftler der Region, ein Farbsystem einzuführen, das die Wissenschaft je nach Anwendungsbereich in Zweige unterteilt:

  • Grüne Biotechnologie : Anwendung in der Landwirtschaft mit dem Ziel, nachhaltigere landwirtschaftliche Bedingungen zu schaffen.
  • Rote Biotechnologie : Sie wird in der Medizin mit dem Ziel angewendet, Medikamente und Behandlungen zu verbessern. Die fortschrittlichsten Methoden decken sogar die Heilung von Krankheiten durch genetische Manipulation ab.
  • Weiße Biotechnologie : auch industrielle Biotechnologie genannt, wird bei der Herstellung von Produkten durch weniger umweltschädliche Verfahren verwendet.
  • Gelbe Biotechnologie : Wird in den Bereichen Ernährung und Lebensmittelproduktion eingesetzt, bezieht sich aber auch auf den Bereich der Biotechnologie, der auf Insekten angewendet wird.
  • Blaue Biotechnologie : Anwendung auf die Nutzung biologischer Meeresschätze.
  • Purpurrote Biotechnologie : bezieht sich auf Gesetze, Patente, Veröffentlichungen und andere dokumentarische Fragen im Zusammenhang mit Biotechnologie.
  • Goldene Biotechnologie : Bezieht sich auf den Einsatz von Bioinformatik und Computertechniken in der Biotechnologie.
  • Orange Biotechnologie : auch Bildungsbiotechnologie genannt, umfasst alle Maßnahmen zur Verbreitung und Verbreitung der Biotechnologie.
  • Schwarze Biotechnologie : Sie bezieht sich auf die Anwendung der Biotechnologie für kriegerische Zwecke wie die Herstellung biologischer Waffen.

Biotechnologie-Karriere

In Anbetracht der multidisziplinären Natur der Biotechnologie kann der Zugang zum Beruf durch verschiedene Ausbildungsformen wie Biologie, Medizin, Agronomie, Biochemie, Ingenieurwesen, Pharmazie usw. erfolgen.

Die Spezialisierungsanforderungen für den Einstieg in die Biotechnologiebranche variieren je nach den Vorschriften des jeweiligen Berufs.

Beliebte Kategorien

Top